Sonntag, 4. September 2016

4. Septemper 2016 | dem Tode immer näher

Besser wird's wohl kaum klingen.
OP wird nicht als Option gesehen, als abwarten, bis irgendwann alles aussetzt.
Klingt lustig, ist aber so.

Testament immer noch nicht fertig (damned), hoffentlich kriege ich das noch in den Lot, so kurz vor meinem Tod.
Ist aber eohl auch meine größte Sorge momentan, Rest fühlt sich doch gut an.
Was nicht ist, wird eben nichts, und was auch schon damit?
Das Leben, wird nicht mehr, schade drum, passiert.

Zu Weinen darum sicherlich nicht meine Aufgabe, auch nicht mein Gebiet.
Das überlass' ich dann den anderen, den zu den-Tränen-Fähigen.
Nicht-mir.

Kommentare:

  1. Hey Dimi,
    Mit deinem Blog hast du jedenfalls das erreicht, was du wolltest: Du hast uns erreicht. Und wir sind alle in Gedanken bei dir.
    Danke für dein SEIN!
    Alles Liebe wünsche ich dir.

    AntwortenLöschen
  2. Du schreibst toll und ich wünsche dir viele schmerzfreie Tage :)

    AntwortenLöschen
  3. Fuck you, Krebs. Seriously. Fuck. you.

    AntwortenLöschen
  4. Dimi, Du hast so viele mit Deinem Blog erreicht, Du hast uns bis hierhin teilhaben lassen, auch an schlechten Tagen, an denen Du vllt gar keinen Bock zu schreiben hattest - großes Danke dafür und riesen Respekt, dass Du das noch gewuppt hast!
    Ich hoffe dass Du liebe Menschen um Dich rum hast, die ganz nah bei Dir sind und Dich an diesen schlechten Tagen stützen? Gib ein Zeichen, wenn es an etwas fehlt!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Dimi!

    kein Bedauern, nein, ich weiss dass Du darauf keinen Bock hast. Vielmehr stelle ich gerade meine Person in Frage, sitz ich doch gerade (für mich) jammernd hier, weil man doch tatsächlich nach meinen fast 50 Jahren guter Gesundheit irreparable Schäden an meiner Wirbelsäule festgestellt hat. Beschämend mein Geknatsche beim lesen deines Blogs, beschämend weil Du im Gegensatz zu mir so überlegen mit deiner "Endlichkeit" umgehst. Hast mir mit deinen Worten ordentlich den Kopf gewaschen und gerade gerückt! Nach 3 mal Gänsehaut beim lesen gab's daher nur einen richtigen Gedanken: challenge accepted! Ich danke dir!

    AntwortenLöschen
  6. Hi,lass dir doch Zeit mit dem Ding!
    Solange wie das letzte Wort darin nicht geschrieben ist,ist dein Tod nicht amtlich 😉
    Ausserdem,wer weiß um wie viele Dinge deine Sammlung noch wächst?!
    Wir wollen doch nicht,das du umsonst deine wertvolle Zeit opferst😉
    Wünsch dir ne schmerzfreie Nacht,träum was schönes!

    AntwortenLöschen
  7. Ich lese deinen Blog nun schon seit einer ganzen Weile, habe aber immer versäumt, dir einen Kommentar zu hinterlassen. Auch wenn ich dich nicht kenne und wir uns nie begegnet sind: Du hast mich unglaublich berührt! Du hast mir in einigen Dingen die Augen geöffnet, vielen Dank dafür. Ich weiß nicht genau, was man kurz vor dem unaufhaktsamen Tod wünscht, was pietätlos oder makaber ist (vielleicht sogar dieser Satz?). Tut es "Ich hoffe, du hast schmerzfreie Tage!", wenn man ein Leben (zumindest virtuell) über mehrere Monate hinweg verfolgt hat? Trotzdem, es ist das Beste was mir einfällt. Ich hoffe, es kommt noch was Gutes für dich. ich hoffe, du hast noch genug Kraft für dein Testament. Ich hoffe du hast alle Abenteuer erlebt, die du erleben wolltest. Danke für diesen Blog!

    AntwortenLöschen
  8. Dimi, ich schwöre und versichere Dir dass dies nur der Weg in ein neues Leben voller Licht ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alter, bist du echt so behindert?

      Löschen
    2. DIMI GEH IN DAS LICHT, BESCHÄFTIGE DICH MIT DEM PARANORMALEN UND DU WIRST DAS LICHT ERKENNEN. GEH DAHIN DIMI, BLEIB NICHT. WAGE DEN EINEN SCHRITT INS LICHT UND ZUR EWIGKEIT

      Löschen
  9. danke, dass du uns immernoch auf dem laufenden hällst. ich wünsche dir eine schmerzfreie zeit

    AntwortenLöschen
  10. Ich lese deinen Blog schon seit Anfang an, ich weiß gar nicht, ob ich schon mal einen Kommentar geschrieben habe. Aber nach wie vor finde ich deinen Blog wirklich sehr schön zu lesen, auch wenn es nicht das "schön" ist, was sich alle einschließlich dir erhoffen/erhofft haben. Es ist irgendwie komisch, so eine Nachricht an einen doch Fremden zu schreiben und wahrscheinlich ist es das andersherum genauso - sowas von Fremden zu lesen. Aber wie auch immer, danke, dass du dir die Zeit genommen hast während der Krankheit diese Texte zu schreiben und uns dran teilhaben zu lassen. Auch wenn's sogesehen nur ein billiger Popel-Blogspot-Blog ist, wird er trotzdem einigen hier noch sehr sehr lange im Gedächtnis bleiben, auch wenn er mal irgendwann in den Untiefen des Internets versinken sollte. Ich hoffe, dass du die letzten tagewochenmonatejahre noch mit ordentlich viel Zocken und deinen Liebsten verbringen kannst :)

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Hey Dimi, Gruesse aus San Diego von Comic-Con und 1,200 Obdachlosen. Google mal Comic Con 2014 Images - ziemlich irre. Die Obdachlosen sind weniger farbenfroh und zu 80% krank.

    Lebe hier seit 2 Jahren, nachdem ich vorher 7 Jahre in China war. Hier gibt es nachts sogar Sterne, da keine Luftverschmutzung. Nur das Wasser kommt manchmal von Tijuana die Kueste hochgeschwappt :)

    Hast du mal drueber nachgedacht, deinen Blog weiterzugeben an jemanden, dem es aehnlich geht, und der dein Werk weiterfuehren koennte? So wie Staffellauf der Unsterblichkeit.

    Keine Atempause, Geschichte wird gemacht, es geht voran - danke fuer deinen Blog

    AntwortenLöschen
  13. Habe Dich heute auf SpOn entdeckt! Wünsche Dir alles Gute!

    AntwortenLöschen
  14. Link!

    Komm zu uns!

    Die Freiheit auf See ist vielleicht die schönste Freiheit von allen. Auf sanften und manchmal weniger sanften Wellen hinaus in eine selbst in ihren düstersten Momenten freundliche, heimisch wirkende Cel-Shading-Welt. Als wäre man Held, Erforscher, Abenteuerer, Entdecker in einem großen Lieblingszeichentrickfilm. Die nächste Insel ruft schon.

    dass kann (und noch etwas mehr) kann ich Dir bieten. Melde Dich wenn Du Dich traust.


    AntwortenLöschen
  15. verdammte Rechtschreibeschwäche. Natürlich heisse ich King of red lions

    AntwortenLöschen
  16. Irgendwann wird ein Spieleentwickler diesen Blog finden und dich in einen Videospielchrakter verwandeln. Einen nerdigen. Dann bist du unsterblich. Außer für Cheater. Leben hat halt meist nur ne coole Grafik aber ne scheiß Story. Damned.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Dimitri,
    fühl dich in den Arm genommen, gehalten. Ich denke an Dich, Du bist in meinem Herzen.

    AntwortenLöschen
  18. Oh wow...hab dich heute bei SPon entdeckt...und den ganzen Tag gelesen...du bist unbeschreiblich....hab eine schmerzfreie Zeit.... vielleicht letnen wir uns ja bei IHM kennen... denn weiter geht's...und es wird schön..lG, Steffen

    AntwortenLöschen
  19. Danke Dimi, für Dich, Deinen Blog, Deine Art, Deine Offenheit, Deinen Mut und Deinen Humor. Du wirst gehen, aber Du hast so viel gegeben, dass in vielen von uns ein Stück von Dir für immer bleibt.

    AntwortenLöschen
  20. Du bist bewundernswert und dein Werk hier so echt und kunstvoll, dass ich fast schon meinen eigenen Tod herbeisehne, nur um so nackt und unaufgeregt wie du schreiben und auf den guten Ton der Welt scheißen zu können. Hoffentlich gibt's sowas wie ne Wiedergeburt oder den Himmel oder die Hölle, denn dann such ich dich und geb dir ne Swagfaust!

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Dimi,

    Ich habe dir auf Facebook eine Nachricht geschrieben, sofern du das noch nutzt. Ich habe eine Krise hinter mir und habe dementsprechend auch einige philosophischen Dinge übers Leben auf dem harten Weg kennengelernt. Ich spiele auch mit dem Gedanken einen Film daraus zu machen. wäre Schön, wenn wir in Kontakt kommen könnten.

    Gruß,
    Hakon

    AntwortenLöschen
  22. "Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt." Bertolt Brecht

    Du, lieber Dimi, wirst länger leben als die meisten Menschen! Du hast mit deinem Blog und deiner Geschichte mehr bewegt, als Andere in ihrem gesamten Leben.

    AntwortenLöschen
  23. guter blog, 10/10.
    schade, dass du stirbst, scheinst nen cooler typ zu sein

    AntwortenLöschen
  24. Hey Dimi, hoffentlich kannst du trotz des Umzugs auch weiterhin in angemessener Lautstärke Lady Gaga hören und so lange zocken, wie du Kraft und Muße dazu hast. Vielleicht gibt es dort auch besonders leckeres Eis? Oder andere Verwöhnprogramme? Habe das an anderer Stelle schon mal gesagt - bei angegriffener Mundschleimhaut kann Kartoffelbrei aus der Tüte vielleicht wahre Wunder wirken. Also ich liebe ihn jedenfalls, auch wenn das ein bissi pervers klingt ... Ach hey, was fasel ich hier? Danke für deinen Blog, liebe famebitch :) Und wenn du an irgendeiner Stelle erklären könntest, wie dein Swag zu Stande gekommen ist bzw. wie du deinen Humor trotz aller Tränen (du weinst doch wohl auch mal?) so geil hochhalten konntest - ich bin für alle Tipps dankbar! Wünsche dir schmerzfreie Tage, schöne Begegnungen und alles, du so haben möchtest :) Yvi

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Dimi, saug alles raus aus dem Rest von Leben! Zeig dem Typen mit der Sense deine gestreckten Mittelfinger! Respekt für Deinen Weg und wie Du ihn gehst.

    AntwortenLöschen
  26. es ist schwer dazu etwas zu sagen. drum versuch ich es nur damit: ich hoffe, du kriegst alles noch hin, was dir noch wirklich wichtig ist.

    AntwortenLöschen
  27. Dimi, du hast es auf meine Liste geschafft: Meine Leseliste, du tummelst dich wild mit Hannah Arendt, Roland Barthes, Max Frisch. Sollte ich mich beeilen, deine Texte als erste, vor den anderen, zu lesen? Oder soll ich sie jetzt schon als "dein Werk" betrachten, das dich überdauert? Es wird bleiben von dir und ich werde von dir, über dich lesen.

    AntwortenLöschen
  28. Hi Dimi, was auch immer, kein Geheul: wir sind bei Dir, jeden Tag!

    AntwortenLöschen
  29. Hey Dimi, ich war dabei als meine Mutter sich auf den Weg gemacht hat und für sie war es eine spitzenmässige Reise. Dank viel Morphium mit wenig Atemnot und Schmerz, dafür muss sie da was ganz Tolles auf dem Weg oder am anderen Ende gesehen haben, denn sie fing auf einmal an zu strahlen und dann war sie weg... Also, du siehst es (wahrscheinlich) als erster von uns, was da ist...

    AntwortenLöschen
  30. Дима,

    Ты молодец!!

    Es ist sicherlich nicht alles so lustig und leicht wie es hier geschrieben steht, du bist ein sehr starker Mensch, auch wenn du nicht viel über die schweren schmerzhaften Tage schreiben möchtest, denke ich, dass es von diesen viele gibt... so humorvoll wie du schreibst, stelle ich mir dich als einen ganz ganz tollen Menschen vor, der seiner Familie und Freunden sehr viel gibst. Ich hoffe, dass sie dich unterstützen und du mit ihnen noch sehr viele schöne Tage erleben kannst. Du bist ein Kämpfer!! Wir alle hier lesen deine Geschichte und fühlen mit dir, du hast viele Menschen berührt und vielen anderen mit ähnlicher Situation geholfen, bitte bleib und kämpfe weiter, die Welt braucht Menschen wie dich!!

    Держись!!

    AntwortenLöschen
  31. Lieber Dimi, danke, dass Du das alles mit uns teilst - großes, einmaliges Geschenk.
    Alles Liebe Dir, Claudia

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Dimi,
    ich bin heute von der Seite bento auf deinen blog gekommen.
    So die richtigen Worte zu finden ist nicht leicht.
    Du bist echt cool, hast trotz dem ganzen Mist viel Humor und viel zu tun.
    Das klingt eigentlich alles ganz gut - den Umständen entsprechend.
    Hoffentlich werden deine Beschwerden wieder besser, damit du noch ein paar Games und Filme genießen kannst.

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Dimi,
    wegen Spiegel Online auf Deinen Blog gekommen. Dann ziehmlich lange gelesen. Ich zolle Dir Respekt. Und geb Dir ein Zitat aus meinem Lieblingsfilm aller Zeiten... Blade Runner ...
    "Das Licht, das doppelt so hell brennt, brennt nur halb so lange, und du hast für kurze Zeit unglaublich hell gebrannt, Roy.".

    Genieße Deine Zeit (auch das ist aus dem Film)
    Gernot

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Dimi, ich bin über Spon auf deinen Blog gestoßen. Danke für die Offenheit und deine Zeit und Kraft, die du darauf verwendest diese unglaublich berührenden und ehrlichen Texte zu schreiben.
    Edith

    AntwortenLöschen
  35. Was ist Tod?

    Nichts. Dein Körper bleibt der Natur erhalten, Deine Atome sind unsterblich,
    formen bestenfalls einen neuen Körper. Oder einen Baum. Sie gehen nicht verloren.

    Mach Dir nicht zuviele Gedanken. Du bist unsterblich.

    AntwortenLöschen
  36. Ich wünschte, es geschieht ein Wunder.

    AntwortenLöschen
  37. NEEIEIEIEIENENEIENIENIENEINEINENNNNNNNNNNNN :(
    Das ist doch scheiße :( Gibts ja garnicht... boah mensch.... unglaublich.......... Dimi mach dir nichts draus, das ist der Kreislauf des lebens...

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Dimi
    Ich habe lange gegrübelt, ob ich es wagen darf, hier meine Zeilen zu hinterlassen; ob ich einen Versuch wagen darf, etwas auszudrücken, wofür es eigentlich keine Worte gibt. Nun tue ich es, weil ich - so wie du von dir schreibst - den Eindruck gewonnen habe,  dass dir jeder Kommentar hilft, diesen deinen Weg zu Ende zu gehen.
    Du berührst mit jeder einzelnen Zeile, mit jedem einzelnen Wort. Ich danke dir ganz aufrichtig für deine Bereitschaft, dein Leben auf diese Weise zu teilen.
    Es sei dir versichert, wir sind bei dir.
    Von Herzen, Alexandra

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Dimi,
    bin heute über Spiegelonline auf deinen Blog gekommen (na, wenn das keine neuen Leser bringt - Glückwunsch Famebitch) und habe dein Jahr 2016 heute quasi im Zeitraffer erlebt.

    Du bist wirklich ein bewunderswert starker und mutiger Mensch.
    Wenn man deinen Blog so liest, scheint es als könnte dich, trotz schlechter Tage, nichts auf Dauer runterziehen. Von dieser Einstellung sollte sich jeder eine Scheibe abschneiden. Weniger Mimimi und mehr das Gute in Kleinigkeiten sehen.

    Ich denke , dass du durch deinen Blog wirklich viele Menschen erreichst und auch ihre Einstellung zum Leben (und Tod) nachhaltig veränderst.
    Ich werde ab heute auf jeden Fall bis zum Ende, wie auch immer das aussehen mag, dabei bleiben.

    Ich wünsche dir noch viele schmerzfreie und sonnige Tage.
    Gruß Chrissy

    AntwortenLöschen
  40. Ich danke Dir für deine Texte!
    Sie haben mir geholfen, das Sterben von meinem Papa besser zu verstehen, der auch gegen Krebs gekämpft hat. Er hat gewonnen und ist gestorben.
    Schick deinen Lieben einen Regenbogen, wenn du drüben angekommen bist. Den Regenbogen von meinem Vater werde ich nie vergessen.

    Alles Liebe. Mache gut.
    Theresa

    AntwortenLöschen
  41. Lieber Dimi, das macht mich so traurig! Aber wir sind in Gedanken bei dir! Ich wünsche mir, dass dein Blog ein Buch wird. Ich helfe gern dabei.
    Fühl dich gedrückt! Steffi

    AntwortenLöschen
  42. Lieber Dimi, ich bin über das Kaiserinnenreich zu Dir gestossen und lese seit ein paar Tagen mit - meine kleine Schwester hatte vor fast sieben Jahren Brustkrebs und ich hätte Dir das Glück, das sie hatte, auch gewünscht. Ich wünsche Dir für die kommende Zeit, dass Du noch all das erledigen kannst, was Dir wichtig ist und dass Du "einfach" einschlafen darfst, wenn es soweit ist. Danke für Deinen Blog, für Deine Offenheit und für Deinen Humor - meine Schwester und ich haben durch ihren Krebs und all das, was damit einhergeht (Menschen, die die Straßenseite wechseln, unglaubliche Kommentare und Fragen, Müdigkeit, etc.) einen sehr schwarzen Humor entwickelt, der nicht bei allen gut ankam, der uns aber geholfen hat, mit der Situation (die anfangs wirklich beschissen aussah) fertig zu werden. Alles Gute für Dich! Ulli

    AntwortenLöschen
  43. Ich bin einfach nur sprachlos mit einem dicken Kloß im Hals und eine Angst in mir. Habe das Sterben meines Vater erlebt und weiß wieviel Angst und wie viele Gedanken er hatte. Ich wünsche Dir gute Menschen an Deiner Seite, die Dir alles so leicht wie möglich machen. Alles Liebe für Dich ..Claudia

    AntwortenLöschen
  44. Lieber Dmitrij ,
    zwei Sachen würde ich gerne noch loswerden. Zum einen möchte ich Dir alles Gute wünschen – vor allem möglichst wenig Schmerzen, zum anderen möchte ich mich bei Dir bedanken. Du leistest Großartiges. Alle die wir Deinen Blog lesen werden sterben -der eine früher, der andere später. Einige werden sich darauf vorbereiten können, andere nicht. Keine Ahnung wie das bei mir sein wird. Aber ich lese hier wie es bei Dir ist und mir wird das helfen. Danke!
    Bleib noch ein bisschen bei uns und schreib noch ein bisschen. Wir können das alle gut gebrauchen.

    Alles Gute!

    AntwortenLöschen
  45. Hallo Dimi,
    Hast Du mir deine E-Mail-Adresse?
    Ich würde Dir gerne etwas zum Lesen senden - keine Sorge, habe keine finanziellen Hintergedanken.
    Oliver

    AntwortenLöschen
  46. Proust und Hölderlin und viele andere Künstler mochten ihrer Kindheit und Jugend nichts mehr hinzufügen. Auch ich denke immer öfter daran zurück, dass ich mich niemals mehr wieder derart geborgen und angenommen fühlte. Ich habe daher gerne gelesen, mit welcher Dankbarkeit Du auf diese Zeit zurück blickst. Alles Folgende ist meist das Fegefeuer einer durch nichts und niemanden mehr zu erfüllenden Sehnsucht: “Spaß, der hauptsächlich die Erinnerung an Spaß ist”, beschrieb Wolfgang Herrndorf seine Krankheit zum Tode. Das mit dem Fame wird Dir gelingen. Du hast hier in tausenden Lesern ein Samenkorn gepflanzt. Mögen sie es lange nicht wahrhaben, irgendwann wird die Stunde kommen, in der sie sich an Dich erinnern…

    AntwortenLöschen
  47. Hej Dimi,
    dein Blog ist wirklich verdammt gut. Du hast echt Talent zum Schreiben. Bin gerade dabei Medizin zu studieren. Da versuchen Sie uns mit Kommunikationstrainings nahezubringen, wie man Menschen in - ich sag's mal derbe - beschissenen Situationen unterstützen kann. Eigentlich ganz schön skurril.

    Als Arzt kannste dir ja trotzdem nicht vorstellen, was in einem Patienten vorgeht. Was er wirklich denkt und fühlt und vor allem hat man nicht im Ansatz eine Vorstellung davon, welche Schmerzen der oder diejenige hat.

    Durch deinen Blog lerne ich tatsächlich einiges. Danke für die viele Energie, die du da rein investierst und danke für die positiven Spuren, die du bisher schon hinterlassen hast. Bist n toller Typ!

    Ben

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Dimi!
    Jetzt schreibe ich doch. Ein Kommentar unter 1000. Danke für diesen offenen und persönlichen Blogg. Und SCHADE.....

    AntwortenLöschen
  49. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  50. Lieber Dimi,

    wir kennen uns nicht. Leider.
    Seit Wochen verfolge ich dein Blog, wollte bisher aber nie einen Kommentar schreiben, weil ich einfach nicht wusste, was ich schreiben oder wie ich mich ausdrücken soll.
    Nun mache ich es doch, denn die Zeit läuft leider nicht rückwärts.
    Ich wünsche dir viele gute Tage. Tage voller Frieden, Lachen, Musik und Filme.
    Deine Stärke und deine Art mit der Situation umzugehen, finde ich extrem bewundernswert. Danke, dass und alle daran teilhaben lässt! Und danke, dass du vielen von uns damit auch noch unglaublich viel Mut machst!
    Der Unaufhaltsamkeit der Zeit wünsche ich an dieser Stelle ein herzliches "Fick dich!". Ein ganz, ganz hartes "Fick dich!".

    Ein Glas auf dich, zwei Gläser auf die Ewigkeit!

    Alles Gute!

    U.S.

    AntwortenLöschen
  51. Wir kennen dich alle nicht und denken doch so viel an dich. Sei stolz darauf, dass du das vollbracht hast. Ich weiß nicht, was ich dir realistisch Gutes wünschen soll...dass du alles zocken kannst, was du je wolltest, dass du noch jeden Film sehen kannst, den du je sehen wolltest.
    In Gedanken verbunden
    y

    AntwortenLöschen
  52. Alle 4-5 Tage schaue ich hier rein und hoffe, dass mich der Postum-Eintrag nicht anspringt. Mittlerweile schließe ich die Augen und zähle bis 3, bevor ich auf den Link auf meiner Startseite klicke.
    Deine Einträge werden knapper - da bangt man noch mehr. Sicher ist, dass du uns erreicht und bereichert hast - dir irgendwie ein Stück Unsterblichkeit inne wohnt.
    Für deinen letzten Weg wünsche ich dir so wenig Leid wie möglich - für das Leben gibt es keinen God-Mode :/

    AntwortenLöschen
  53. Sei stark und lass den Tod warten! Alexey

    AntwortenLöschen
  54. Ich bin durch eine frauenfeindliche Nazicommunity auf dich aufmerksam geworden (nicht zu ernst nehmen, ist nen Insider).

    Ich weiss nicht, wieviele der Kommentare du noch schaffst zu lesen, da es dir ja mitlerweile wirklich schlecht geht, aber ich wollte dennoch schreiben: Dein schweres Schicksal und die Art und Weise wie du damit umgehst lehren Demut und Gelassenheit. Aufreger und Leid im eigenen Leben, sowie Zukunftsängste relativieren sich beim Lesen deines Blogs. Du beweist, dass man bei jedem Schicksalsschlag die Möglichkeit hat, nicht in Selbstmitleid zu versinken, sondern das Beste daraus zu machen.

    Danke für Alles!

    AntwortenLöschen
  55. ist es die sonne oder die nacht
    die auf uns hereinbricht ...

    kein kampf ist je verloren, solange man noch ist!

    geb die hoffnung nicht auf in dunklen tagen
    dein herz darf nicht verzagen

    wie unmöglich die rettung auch scheint

    die qual des verlierens nicht anzunehmen
    bleib auf der hut

    ergreife das leben mit all deinen sinnen
    und fühle dein herz

    es schlägt noch drinnen

    AntwortenLöschen
  56. Einfach danke!
    Du bist ein bewundernswerter Mensch!

    AntwortenLöschen
  57. Брат, привет! Христос Воскресе! Если крещеный, то исповедуйся и причастись. Если не крещеный, то крестись! Православные храмы в Германии тоже есть. Смерть это только начало! https://www.youtube.com/watch?v=vcocEXnnn3c

    AntwortenLöschen
  58. Ich reih mich mal ein, in die lange Kommntarliste :) Es ist so schön zu sehen, wie viele Menschen du inzwischen erreicht hast. Wenn ich das alles so lese, muss ich schon ein Tränchen wegdrücken, obwohl wir uns gar nicht kennen... du alte Famehure xD

    AntwortenLöschen
  59. N'Abend, Dimi.
    Es fällt mir ein bisschen schwer, akkurat zu beschreiben, was ich gerade empfinde, nachdem ich so mir-nichts, dir-nichts all deine Blogeinträge gesuchtet habe. Ich wollte stattdessen Titus von Julie Taymor kucken, jetzt sieht mich die DVD vorwurfsvoll vom Schreibtisch aus an und ich bereu's nicht mal.
    Ich bewundere dich für deine Stärke, die ich in ihrem Ursprung kaum nachvollziehen kann. Seit ich denken kann, bin ich depressiv, seit einigen Wochen wieder im suizidalen Limbo und dann stolpere ich über diesen Blog (oh, the irony). Dein Schreibstil ist wunderbar und transportiert so gut deine Liebe für Filme (die ich teile) und deinen fantastischen Humor. Ich glaube, ich habe gerade in ner Dreiviertelstunde mehr von dir über das Leben gelernt als in 12 Jahren Schullaufbahn und in etlichen Warte-und Behandlungsräumen. Was auch immer in den nächsten Tagen und Wochen mit dir passiert, ich werde mich noch verdammt lange an diesen Abend voller Dimi-Gedanken erinnern, so wie sicher fucking viele Menschen sich an dich erinnern werden. Und an den Blog hier. Und an die schönen Dinge im Leben.
    Dank' dir, Zoe

    AntwortenLöschen
  60. Hey Dimi,

    Danke.

    Es ist groß, was Du Dir da ausgedacht hast.
    Wir lesen von Dir und Du nimmst der grauenvollen Bestie, die jedem hier im Nacken sitzt irgendwie den Schrecken.
    Und Du liest von uns und bist nicht allein, nicht wirklich.
    Weil wir da sind, um zu sehen, was Du uns zeigst.
    Du legst einen grandiosen Abgang hin, und das Publikum sieht zu und staunt.

    Ich lese Deinen Blog seit einer Weile.
    Sehr oft denk ich an Dich.
    Du berührst, weil man Deine Tapferkeit bewundert. Und weil Du halt echt arschcool bist.

    Du erinnerst mich an meinen Opa (und das ist das größte Kompliment, das ich machen kann..). Der hat alles, was ihm das Leben oder das Schicksal oder Gott vor die Füße gespuckt hat angenommen, mit Stolz und Würde, hat sich in jahrelangem Dahinsiechen nie beschwert und bis zum Schluss seine Sprüche gerissen und seinen Humor nie verloren. Ich bin noch heute stolz auf ihn, auf seine Art, das ihm zugedachte Leben zu akzeptieren und auszukosten.

    Ich wünsche Dir, dass diese Liebe, die Du spürst in so vielem (so wie ich auch, wie es jeder sollte) bei Dir ist und um Dich ist in jeder Stunde, auch den dunkelsten. Wir sind alle ein Teil davon.

    Alles Liebe (haha, Wortspiel..),
    Nadine

    AntwortenLöschen
  61. Не грусти, Дима. Все будет хорошо...

    AntwortenLöschen
  62. Дима! Я пишу про тебя статью. Мы все с тобой.

    AntwortenLöschen
  63. Grade den Link zu deinem Blog entdeckt, hinein geschnuppert und schon sehr beeindruckt - ich wünsche dir von Herzen alles, alles Liebe!

    Grüße aus Wien, Astrid

    AntwortenLöschen
  64. Hey Dimi,

    du hast einfach großes geleistet. Große Literatur, ehrlich humorvoll, Tabus brechend. Komm gut ins Licht - Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  65. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  66. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  67. dimi du löst so unglaublich viel liebe und verbundenheit aus.. für dich und für alle, die in gedanken bei dir sind.
    ich verbeuge mich vor dir, du poet, du kämpfer, du unglaublich süsser nerd

    AntwortenLöschen
  68. Lieber Dimi,

    ich wollte Dir nur sagen, dass ich Deinen Blog immer noch lese, seit Monaten, und an Dich denke. Danke für alles.

    AntwortenLöschen
  69. Привет, почитай книги Николая Пейчева.
    В интернете можешь скачать.

    AntwortenLöschen
  70. Lieber Dimi,
    vielen Dank für deine Blogs, ich denke sehr oft an dich, auch wenn wir uns nicht kennen. Du bist jemand Besonderes!

    AntwortenLöschen
  71. Schon lange verfolge ich deinen Blog du hast meinen größten Respekt ich wünsche mir noch lange von dir zu hören und bekomme immer ein wenig Angst wenn ich so lange nichts von dir höre

    AntwortenLöschen
  72. Hallo Dimi jede 5 min.schaue ich ob du wieder was geschrieben hast ich vermisse deine Nachrichten schon und hoffe das du bald ein kleines Lebenszeichen von dir gibst

    AntwortenLöschen
  73. Lieber Dimi,

    per Zufall bin ich auf Deinen Blog gestossen. Das ist wirklich eine fabelhafte Idee, die Du da hattest. Leider wird das Thema oft sehr tabuisiert, auch wenn wir alle eines Tages diese Reise antreten. Wenige wie Du haben Zeit/Kraft sich damit so intensiv auseinanderzusetzen. Dieser Blog wird vielen helfen.

    Ich möchte gerne meine Erfahrung mit dem Tod mit Dir/Euch teilen. Als ich 19 Jahre alt war, hatte ich einen Herzstillstand, aber ich wurde wiederbelebt, kurz bevor es zu spät war. Das was ich erlebt habe ist sehr schwer in Worte zu fassen, doch eines ist mir ganz deutlich geblieben: Da muss mehr sein als nur dieses Leben, ein Leben im Körper, in Begrenztheit und Materie. Wir sind Teil von einem wunderbaren grossen Ganzen. Hab keine Angst Dimi, es kann Dir nichts passieren.

    Wir sehen uns wieder Dimi, wenn nicht in diesem, dann in einem anderen Leben.

    <3 viel Liebe und Kraft für Dich und Deine Angehörigen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine ich würde gerne mehr wissen von dem was du erlebt hast viele Fragen schwirren mir gerade im kopf rum liebe grüße ute

      Löschen
    2. Hi Ute, was möchtest Du wissen? LG Nadine

      Löschen
  74. Lieber Dimi,
    Zum ersten Mal ist Dein Beitrag heute ausgeblieben - ich denke an Dich Claudia

    AntwortenLöschen
  75. Ich glaube Dimi weilt nicht mehr unter uns :/ der Beitrag ist ausgeblieben. Dimi, ich hoffe es geht dir gut wo auch immer du bist!

    AntwortenLöschen
  76. Dimi ich will nicht glauben das du gegangen bist ich werde noch warten und hoffen

    AntwortenLöschen
  77. Hei Dimi,

    Ich bin gerade zufällig auf deinen Blog gestoßen und muss schon sagen, dass es mich umgehauen hat was ich hier gelesen habe! Natürlich im positiven Sinne!
    Ich habe viele Einträge gerade gelesen (müsste lügen wenn ich sagen würde alle :D) aber die die ich gelesen habe, haben mich glücklich und traurig zugleich gemacht.
    Ich kenne dich zwar nicht, aber du scheinst mir ein geiler Typ zu sein! Super lustig und selbst in den schwersten Situationen immer lässig drauf und einen coolen spruch auf Lager.
    Und auf der anderen Seite dachte ich mir bei jedem neuen Eintrag: "Warum trifft so eine Scheiße immer die guten Menschen, die die ihr Leben eigentlich lieben?"

    Ich hatte selbst einen Hirntumor und wurde vor 3 Wochen operiert. Mir geht es soweit wieder gut...
    Ich bete für dich, dass ein Wunder geschieht und vielleicht doch wieder alles gut wird, auch wenn es nicht danach aussieht. Leider :(

    Auch wenn dein Eintrag heute ausgeblieben ist, hoffe ich dass es dir gut geht!! Ich wünsche es mir.

    Ich wünsche dir und deiner Familie und Freunden alle Kraft der Welt!
    Alles wird gut!

    Und mach genau so weiter! Behalte deinen Lebensmut bis zum bitteren Ende, damit bereitest du am meisten Freude :-)

    AntwortenLöschen
  78. Hoffentlich musst Du nicht leiden!!! Ich verneige mich vor dir und bedanke mich für die Reise mit dir!

    AntwortenLöschen
  79. Держись, пожалуйста, Дима!
    Ты не один, мы все рядом.

    AntwortenLöschen
  80. Привет
    Прочитал о тебе на Вайсе
    Ты в хреновой ситуации, да? Что я узнал о тебе - ты забросил учебу, интересовался фильмами и видеоиграми. Путешествия как последнее желание тебя не особо интересуют. Что уж говорить, я здоров но отношение к миру у меня похожее. Полистал Вайс от бессонницы и увидел кучу статей на тему безработицы по всему миру - США или Европа, или моя родная и охуительная дыра-Украина. У нашего поколения всюду проблемы с деньгами, что и отнимает мой сон каждый вечер. И я вот прочитал про тебя и подумал. Жизнь - тупое говно, если для кого-то максимальная её ценность в видеоиграх. Как для меня, например. Анчартед 4 или новая мафия / вотч догс или что там будет после гта5.
    У меня есть одна задумка - я занимаюсь одеждой и с каждой проданной толстовки передаю свитер ребёнку в детский дом. Пробовал запустить эту идею на российском краудфандинге - собрал огромную по меркам России сумму в 3 тысячи долларов. Сделал свитера, детям понравилось. И если это единственное хорошее,
    Что у меня получилось сделать в этой говножизни, так почему бы не отдать оставшиеся годы - сколько бы их не было - на масштабирование этой идеи. Я понятия не имею как и где мне искать инвесторов на это все, но это имеет хотя бы какой-то смысл в отличие от типичной тупиковой судьбы с её работой, учебой, покупкой квартиры к пенсионному возрасту. Видеоигры. Это единственное удовольствие которое у нас есть. Полный пиздец.

    Желаю тебе здоровья. Или просто встретить счастье пока есть время.

    AntwortenLöschen
  81. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  82. Ich hoffe so sehr es geht dir gut, wenn nicht in dieser Welt dann wenigstens in einer anderen.
    Du hast mir sehr viel gegeben, ich hatte furchtbare Angstzustände, wenn ich an den Tod gedacht habe. Es hat mich kaputt gemacht zu wissen, dass meine Existenz endlich ist. Doch dein Umgang damit hat mir geholfen das friedliche im Tod zu sehen. Und Hoffnung gegeben, dass es danach irgendwie weitergeht.

    Und trotzdem Dimi hoffe ich, dass du nur keine Zeit für den Eintrag hattest und dass es dir einigermaßen gut geht, damit du noch viele Menschen inspirieren kannst.

    Danke für deine Hilfe, obwohl wir uns nicht kennen. Ich werde dich nie vergessen!

    AntwortenLöschen
  83. Lieber Dimi,
    bisher immer stille Mitleserin gebe auch ich mal meinen Senf dazu: saucooles Ding hier! Seit Monaten habe ich alle 4 Tage an dich denken müssen und gecheckt, welchem Gedankenerguss (höhö) du dich an diesem Tag hingegeben hast. Manchmal plätschernd und seicht, oft aber so, dass ich mir nur dachte: "Holy shit, das hab ich nicht kommen sehen!". Egal wie kurz, lang, witzig, unwitzig, triefend vor schwarzem Humor, treffenden oder langweiligen Wortspielen, krassen Listen mit noch krasseren Beschreibungen (wohl einige werden deine Listen binge-watchen oder spielen!) oder triefendem Selbstmitleid - du hast hier ein riesen Ding abgeliefert.
    Und wenn du doch kannst und Bock hast: Schreib. Und wenns nur ein Wort ist. Dann finden sich hier genug Leute, die ab jetzt die restlichen Worte für dich finden - auch wenn lange nicht so facettenreich wie du.
    Und wenn nicht: Danke Dir.

    AntwortenLöschen
  84. Ich habe erfahren das Dimi noch unter uns ist es ihm aber leider nicht sehr gut geht! Dimi wir alle denken an dich und schicken dir Kraft

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe das er nicht lange leiden muss

      Löschen
    2. Ich habe seine WG Kolegin angeschrieben

      Löschen
  85. Lieber Dimi,
    Ich muss dir einfach ein Kommentar hinterlassen, auch wenn wir uns nicht kennen & ich das noch bei keinem gelesenen Blog gemacht habe.
    Danke, dass du diesen Blog geschrieben hast, durch deine humorvolle & positive Art hast du viele Menschen berührt. So auch mich.
    Du hast mir mit deiner Stärke, deinem Mut & deinem Umgang mit den starken Schmerzen sehr imponiert & auch sehr geholfen, mit meiner eigenen Krankheit besser umzugehen & positiver zu denken. Danke dafür.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Zeit mit deinen Liebsten & möglichst wenig Schmerzen. Und vor allem, dass noch ein Wunder geschieht. Wir sind in Gedanken bei dir. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  86. Dimi, ich denke an dich und schicke dir ganz, ganz viel Kraft!

    AntwortenLöschen
  87. Scheiße dimi, das erste mal hast du deinen Rhythmus gebrochen... Ich mache mir echt Sorgen und hoffe, dass es noch nicht vorbei ist... ich habe deinen Blog erst vor ein paar Tagen entdeckt und kann nicht wirklich in Worte fassen, wie er mich berührt und gleichzeitig gefesselt hat.
    Bleib stark junge!
    Und wenn es so weit ist, grüß mal meinen Kumpel da oben von mir, er freut sich bestimmt...

    AntwortenLöschen
  88. Für Deine Leser würde ich Dir wünschen, dass es - so wie hier jemand schrieb - noch nicht vorbei ist. Das würde aber gleichzeitig bedeuten, dass ich Dir weiteres Leiden wünschen. Für Dich würde ich wünsche, dass Du es geschafft hast und nicht mehr leiden musst - das aber aus meiner Sicht als Keine-Ahnung-was-Du-wirklich-willst-Habender. Fazit: Ich lasse das mit dem Wünschen ganz sein und sage einfach: Danke für Deinen großartigen Blog!

    AntwortenLöschen
  89. Hallo Dimi, auch ich bin erst vor wenigen Tagen auf deinen Blog gestoßen. Deine Geschichte hat mich tief berührt und ich bewundere deine Stärke. Ich wünsche dir und allen, die dir nahestehen, ganz viel Kraft.

    AntwortenLöschen
  90. Danke! Gute Reise. Man sieht sich.

    AntwortenLöschen
  91. Auch ich verfolge diesen blog als stiller leser und würde mich nochmal über ein lebenszeichen von dir freuen.
    wo auch immer du hingehen wirst, grüße meine tochter von mir. sie ist dir nur ein paar wochen vorraus ...

    AntwortenLöschen
  92. Ich bin eine stille Mitleserin u verfolge seit einer ganzen weile deinen Blog.

    Ich find es (sorry für die Ausdrucksweise) scheiße das so ein junger Mendch wie du von uns gehen soll/muß

    Deine Gedankengänge u Wortwahl berühren einen auch wenn teilweise ins lächerliche gezogen wurde

    Bei einigen Dingen musste man schmunzeln,einiges war zum nachdenken u einige waren tränenreich.

    Dimi ich danke dir für deine Gedanken für deinen musikgeschmack einfach für alles

    Ich hoffe inständig das du wenig Schmerzen hast das du einfach im Schlaf von uns gehst.

    Danke

    Viel Spaß auf der anderen Seite

    Antje

    AntwortenLöschen
  93. Ich bin in einem schrecklichen Zwiespalt. Einerseits will ich, dass du unbedingt noch unter uns bist, kämpfst, durchhältst.. Andererseits sollst du keinesfalls leiden. Ich wünsche dir ganz viel Kraft. Fühl dich umarmt!

    AntwortenLöschen
  94. Bin mit meinem Gedanken bei dir
    Ich wünsche dir alles gute

    AntwortenLöschen
  95. Ich wünsche dir eine möglichst schmerzfreie Reise.

    AntwortenLöschen
  96. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  97. Ich wollte dir sagen, dass du wirklich ein außergewöhnlicher Mensch bist und ich dich nie vergessen werde (auch wenn wir uns nicht persönlich kennen). Dein Blog ist sehr beeindruckend. Schade, dass du gerade nicht schreiben kannst. Ich weiß jetzt nicht, was ich dir in dieser Situation wünschen soll. Ich bin jedenfalls gedanklich bei dir.

    AntwortenLöschen
  98. Я только прочла один пост. Сейчас продолжу как закончу писать комментарии,просто боюсь, что после всего прочитанного не смогу собраться с мыслями...
    Дима, береги себя, будь сильным и мужественным. Я больше всего желаю тебе здоровья!
    Спасибо тебе за то, что ты делишся своим сокровенным и учишь людей ценить то, что на самом деле важно.
    Я не могу сделать большего, как только пожелать тебе всего самого светлого, доброго и лучшего!

    AntwortenLöschen
  99. Я только прочла один пост. Сейчас продолжу как закончу писать комментарии,просто боюсь, что после всего прочитанного не смогу собраться с мыслями...
    Дима, береги себя, будь сильным и мужественным. Я больше всего желаю тебе здоровья!
    Спасибо тебе за то, что ты делишся своим сокровенным и учишь людей ценить то, что на самом деле важно.
    Я не могу сделать большего, как только пожелать тебе всего самого светлого, доброго и лучшего!

    AntwortenLöschen
  100. Hallo,

    super Sache die du hier gestartet hast. Bin tatsächlich etwas gefesselt Nachdem ich ca.80% deiner Posts, innere Gedanken und Empfindungen laß. Kein mimimi, kein Mitleid willst du trotz der Lage- Respekt. Du hast mit dir zutun das ist klar, der Rhythmus von 4 Tagen wurde gebrochen, man hofft auf einen aktuellen Lagebericht.

    Ich wünsche dir dass deine Reise durch die Schmerzmittel erleichtert wird, so wenig leiden wie möglich.

    Grüße aus dem grünen Herzen Deutschlands

    AntwortenLöschen
  101. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  102. Hallo Dimi Wir alle hier wissen das es dem Ende zu geht das du keine Chance hast und das bricht hier allen das Herz viele kennen dich nicht aber trotzdem haben wir dich alle in unser Herz geschlossen du hast uns teilhaben lassen in deinen schweren Tagen wir wissen von deinen qualvollen Schmerzen die du tagtäglich über dich ergehen lassen musst!
    Ich weiß es klingt schrecklich wenn ich jetzt sage!
    Für die Angehörigen und Familie ist es immer besonders schwer und sie wünschen bestimmt das du noch eine weile bei ihnen bleibst
    aber für dich persönlich wünsche ich das du bald losslassen kannst und über die Regenbogen brücke dorthin wo du keine Schmerzen mehr hast!
    Ich danke dir für diesen Blog du hast vielen sehr geholfen hast uns ein wenig die Angst genommen vor dem Tod vor dem Sterben Und auch wenn du gehst etwas von dir wird uns bleiben!
    wir werden dich nie vergessen!
    Dimi ich verneige mich vor dir mit tiefsten Respekt

    AntwortenLöschen
  103. Ich weiß wirklich nicht, ob ich traurig sein soll nach dem Lesen dieses Blogeintrages, oder fröhlich. Es ist ermutigend zu sehen, dass du trotz dieser Scheißsituation nicht denkst, dass alles "hätte, könnte, wollte" sein können, sondern das Leben und den Tod so nimmst, wie sie kommen. Du bist gut so, wie du bist. Ich hoffe, du findest noch die Kraft, dein Testament zu beenden und Uncharted 4 zu zocken, so sehr wie es geht. XXX

    AntwortenLöschen
  104. Weiter keine Nachricht, keine Ahnung was er gerade durchmacht. 
    Würde sich jemand von uch an einer Art Wache für ihn beteiligen? So dass in jeder Stunde jemand mit unterstützenden Gedanken, Gefühlen - was eben geht - bei ihm ist? Vielleicht können wir damit wenigstens ein bisschen für ihn tun
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe eine Freundin von ihm angeschrieben sie sagte das es ihm im Moment sehr schlecht geht mehr hat sie leider nicht geschrieben ich traue mich irgentwie nicht mehr sie nochmal anzuschreiben denn ich möchte sie mit meiner Fragerei nicht nerven

      Löschen
  105. Ich habe mich nach seinem Befinden erkundigt ich habe Nachricht bekommen das wir uns keine Sorgen machen müssen das Dimi bei diesem warmen Wetter nur sehr viel schläft und im Moment nicht schreiben kann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ute, wenn man gar keine Informationen hat, neigt man sonst dazu sich das schlimmste auszumalen

      Löschen
    2. Danke Ute, dass du dich erkundigt hast!

      Löschen
  106. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  107. Hey Dimi,

    ich bin auch seit ein paar Monaten stille Mitleserin und habe all deine Einträge gelesen. Ich habe gelacht, geweint und war begeistert von deinem tief-dunkel-schandhaft-schwarzen Humor ;). Ich hebe mein Glas mit Leistungswasser (that student life) auf dich. Deine Gedanken auf diesem Blog haben mich in vielerlei Hinsicht beeinflusst, das werde ich immer bei mir tragen. Meine Gedanken sind bei dir.

    Grüße aus Bielefeld

    AntwortenLöschen
  108. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  109. Hey Dimi,
    Danke für diesen Blog, ich bin durch einen Zeitung Artikel darauf Aufmerksam geworden. Du Erreichte damit mehr Leute als Du Dir wahrscheinlich auszumahlen magst.
    Ich wünsche dir viel kraft für Deine bevorstehende Reise die wir ja alle irgendwann mal antreten müssen.
    Ich seh es so das Du schon mal voraus gegangen bist dahin wo wir alle mal hin kommen. Grüss mir alle die schon da sind und sag Ihnen das wir euch hier nie vergessen werden und immer an euch denken.
    Viel Kraft und möglichst keine Schmerzen wünsch ich Dir.
    Wir sehen uns auf der anderen Seite, hat mir mein Kumpel mal gesagt und so sehe ich das auch, wir sehen uns drüben.

    AntwortenLöschen
  110. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  111. Alles gelesen, sehr dankbar. Du hinterlässt was. Menschen werden an dich denken. Hau rein!!!!!

    AntwortenLöschen
  112. Hallo Dimi, habe ich zum allerersten Mal ein Kommentar geschrieben und glaube da ist was schief gegangen. Ich hatte nicht mal meinen Namen zum Schluss drunter gesetzt :( Also ich bin noch nie so lange am Handy gewesen. ... ( ich versuche noch einmal einen Kommentar zu schreiben:D ) das hast du mit deinem Blog geschafft. Durch meine Tochter bin ich darauf aufmerksam geworden. Sie las mir Auszüge von deinem Blog vor. Ich wollte, es wäre nur eine Geschichte und nicht das wahre Leben. Es hat mich sehr berühert. Als du schriebst, deine Mutter wüsste noch nicht Bescheid, weil du ihr keine Sorgen machen willst, saß ich gerade in der Bahn und mir kamen die Tränen. Ich bin selber Mutter zweier Kinder und es bräche mir das Herz, wenn sie da alleine durch müssten und ich ihnen nicht beistehen könnte. Dazu ist doch eine Mutter da. Ich wünsche dir, dass du in den ( ich hoffe dir bleibt noch etwas Zeit) letzten Stunden nicht alleine bist und du schmerzfrei gehen kannst. Du hast es geschafft etwas zu hinterlassen , was sich lesen lässt und zum Nachdenken anregt. All unsere Ängste , Sorgen und unser Leid ist nicht halb so schlimm wie deines. Du bleibst ewig in meinen Gedanken, obwohl ich dich gar nicht kenne. Aber ich habe dich als humorvollen Menschen kennengelernt, der sein Schicksal angenommen hat und das Beste daraus gemacht hat.Ich hoffe du kannst meinen Kommentar noch lesen. Vielleicht erreicht er dich auch nicht mehr. Das wäre Schade. Es freut mich dich kennengelert zu haben. Deine Mutti kann stolz auf ihren Sohn sein. Du hast viele Menschen erreicht
    Danke Annett

    AntwortenLöschen
  113. Hallo Dimi, habe ich zum allerersten Mal ein Kommentar geschrieben und glaube da ist was schief gegangen. Ich hatte nicht mal meinen Namen zum Schluss drunter gesetzt :( Also ich bin noch nie so lange am Handy gewesen. ... ( ich versuche noch einmal einen Kommentar zu schreiben:D ) das hast du mit deinem Blog geschafft. Durch meine Tochter bin ich darauf aufmerksam geworden. Sie las mir Auszüge von deinem Blog vor. Ich wollte, es wäre nur eine Geschichte und nicht das wahre Leben. Es hat mich sehr berühert. Als du schriebst, deine Mutter wüsste noch nicht Bescheid, weil du ihr keine Sorgen machen willst, saß ich gerade in der Bahn und mir kamen die Tränen. Ich bin selber Mutter zweier Kinder und es bräche mir das Herz, wenn sie da alleine durch müssten und ich ihnen nicht beistehen könnte. Dazu ist doch eine Mutter da. Ich wünsche dir, dass du in den ( ich hoffe dir bleibt noch etwas Zeit) letzten Stunden nicht alleine bist und du schmerzfrei gehen kannst. Du hast es geschafft etwas zu hinterlassen , was sich lesen lässt und zum Nachdenken anregt. All unsere Ängste , Sorgen und unser Leid ist nicht halb so schlimm wie deines. Du bleibst ewig in meinen Gedanken, obwohl ich dich gar nicht kenne. Aber ich habe dich als humorvollen Menschen kennengelernt, der sein Schicksal angenommen hat und das Beste daraus gemacht hat.Ich hoffe du kannst meinen Kommentar noch lesen. Vielleicht erreicht er dich auch nicht mehr. Das wäre Schade. Es freut mich dich kennengelert zu haben. Deine Mutti kann stolz auf ihren Sohn sein. Du hast viele Menschen erreicht
    Danke Annett

    AntwortenLöschen
  114. Still Alive? I hope so! In Gedanken...

    AntwortenLöschen
  115. Habe im Internet "Sterben Milben in der Waschmaschine?" Eingeben wollen - und dann bin ich zu dir gekommen. Ich bin so dankbar dass es wahr ist, was ich vermutet habe. Der Tod an sich ist neutral. Und der Mensch verschwindet nicht, nur weil er leidet. Du bist sowas von da. Und du schreibst soviel attraktiver als dein Foto aussieht. ;) In Liebe.

    AntwortenLöschen
  116. Vielleicht bin ich zu spät, vielleicht auch nicht.
    Seit ich diesen einen ersten Blogeintrag gelesen habe, war ich verwundert darüber wie sehr man seine Persönlichkeit in Worte fassen kann.
    Wie sehr man Menschen für sich gewinnen und berühren kann.
    Das Denken dieser Menschen verändern und sie selbst verändern kann.
    Wir kennen uns nicht und werden uns nie kennen lernen, aber ich werde dich so sehr vermissen. Ich wünschte ich könnte mit dir 'nen Der Herr der Ringe Marathon starten... Du bleibst auf ewig in meinen Gedanken, zwischen all meinen unzähligen Träumen. Deine Freunde können sich glücklich schätzen dich als Teil ihres Lebens bezeichnen zu können.

    In Liebe

    iLoveLegolas97

    AntwortenLöschen