Freitag, 5. Februar 2016

5. Februar 2016 | Weiter geht's

Vor der Infusion des Zeugs zum Knochensubstanzaufbau (wir erinnern uns: Metastase im Brustwirbelsäulenwirbel) meinte der Arzt, am Tag danach könnten Fiebersympatome auftreten.
Wusste gar nicht, dass höllische Bauschmerzen zu Fiebersymptomen gehören.
Immerhin haben die Schmerzmittel endlich mal wieder gewirkt und ein wenig schwitzen und aushitzen haben noch niemanden umgebracht.
Den Tag danach gabe es durchgehend ein "Geh doch sterben"-Gefühl im ganzen Körper, hat aber noch für einen Filmabend gereicht. Die Mitschauer sind glücklicherweise nicht erstickt, obwohl ich aufgrund ständigen Schüttelfrosts geheizt habe wie [insert stupid holocaust joke here].
Jetzt ist aber alles wieder knorke (da Rücken- und Brustschmerzen für mich mittlerweile normal sind. Man gewöhnt sich ja an alles).

Musste feststellen, dass ich nicht in alle gewählten Veranstaltungen im nächsten Semester zugelassen wurde und die zweite Frist verpasst habe. Als ob ich in diesem Zustand (plus ein paar mehr Monate langsamen Verfalls) hingegangen wäre. Schön, wenn man solchen eigentlichen Aufregern mit einem geherztem "Was kümmert's mich"-Schulterzucken begegnen kann. Arbeit macht frei, sagten sie? Sterben macht frei, sage ich.

Das ist Dimi.
Dimi wird relativ bald sterben.
Dimi heult aber nicht deswegen rum, sondern zockt, wann immer er zocken kann, und lädt Leute zum Filmeschauen ein, wann immer Leute Zeit haben, bei ihm Filme zu schauen (so ungefähr).
Dimi ist cool.
Sei wie Dimi (minus das mit dem Sterben).

So, genug Selbstbeweihräucherung für heute. Ich müsste öfter Einträge schreiben, aber vor allem muss ich bald Life is Strange fertigspielen. Diese Spielserie zerreißt mich regelmäßig emotional und das im positivsten Sinne. Sucht ist Sucht, was will man dagegen machen.

Kommentare:

  1. deine einstellung ist sehr beeindruckend. ein satz ist besonders hängengeblieben. sterben macht frei. auf gewisse art und weise glaube ich zu verstehen was du meinst.

    AntwortenLöschen
  2. Bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen und werde mich jetzt durchlesen! Deine Art ist so erfrischend und du bist irgendwie einfach inspirierend, jawohl.

    AntwortenLöschen
  3. Bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen und werde mich jetzt durchlesen! Deine Art ist so erfrischend und du bist irgendwie einfach inspirierend, jawohl.

    AntwortenLöschen
  4. Danke fuer deine Lebenslust und deinen tollen Schreibstil. Du hattest mich schon bei knorke :)

    AntwortenLöschen
  5. Habe gerade Deinen 2. Eintrag gelesen, hat mich gepackt. Jetzt lese ich Deine Texte, was anderes geht nicht. Man bist du gut im Schreiben und wohl auch im Leben und .... . Danke. Du hast meinen Respekt.

    AntwortenLöschen
  6. Hinreißend schön und zerreißend traurig

    AntwortenLöschen